Prüfmuster eines Drucktestes mit Wegschlagverhalten der Druckfarbe bei unterschiedlichen Strichen

Spitzenkaolin für Ihr Papier

Die Amberger Kaolinwerke als Spezialist für hochwertige Kaoline für die Papierindustrie gehören zur Quarzwerke Gruppe, einem der größten Hersteller von Industriemineralien.
Die Quarzwerke Gruppe ist seit langer Zeit ein verlässlicher Partner der Papierindustrie.
Dabei kommen insbesondere zwei Produktgruppen zum Einsatz:


  • Streichkaoline der Amberger Kaolinwerke für den Einsatz in (U)LWC-Tiefdruck und Offset-Qualitäten, im Vorstrich für Papier und Karton sowie für Feinpapiere und Spezialitäten.
  • Füllstoffkaoline der Amberger Kaolinwerke für SC-und Zeitungsdruck-Papiere sowie Dekor und Kunstdruckqualitäten.
Kaoline der Amberger Kaolinwerke für die Papierindustrie werden am Standort Hirschau-Schnaittenbach in Bayern und von den Tochtergesellschaften Caminauer Kaolinwerk GmbH in Sachsen, Surmin-Kaolin in Polen und Ukrainian Kaolin Company produziert.
Darüber hinaus verfügt die Quarzwerke Gruppe mit der Kaolin EAD in Bulgarien über weitere Kaolinlagerstätten in Südwest-Europa. Nutzen auch Sie das Spitzen-Kaolin der Amberger Kaolinwerke für Ihr Papier!

Analysemethoden für Papierkaoline


Die folgenden Analysemethoden kommen bei der Charakterisierung von Papierkaolinen in unserem Haus routinemäßig zum Einsatz:
  • Chemische Analyse - DIN 51001
  • Mineralogische Analyse - Röntgendiffraktion
  • Korngrößenverteilung - ZC-Methode V/27.3/90
  • Nasssiebrückstand - ZC-Methode V/27.6/90
  • pH-Wert - ISO 787/9
  • Viskosität nach Brookfield - DIN 53019
  • Viskosität nach Haake - DIN 53019
  • Bestimmung des Aspect Ratio - Least Bounding Methode
  • Abrasion AT 1000 - ZC-Methode V/27.7/90
  • Feuchte - ISO 787/2
  • Spezifische Oberfläche - DIN ISO 9277

Anwendungstechnik Papierkaoline


Zusätzlich zur umfassenden Qualitätssicherung bieten Ihnen die Amberger Kaolinwerke anwendungstechnische Unterstützung an. Neben der Produktneuentwicklung liegt die Hauptaufgabe in der vertriebsorientierten Unterstützung.
Dazu steht ein sehr gut ausgestattetes Technikum zur Verfügung, in dem neben Blattbildungsversuchen auch Streichversuche durchgeführt werden können.
Der Dixon-Coater ist ausgerüstet mit einem Walzenauftragsaggregat (mit Blade-Egalisierung und mit Rollrakel), einer Filmpresse sowie einer Luftbürste. Ein darauf abgestimmter Laborkalander übernimmt die Satinage, bevor die Papier- und Bedruckbarkeitseigenschaften von uns überprüft werden.
Auf dem Bild unten sehen Sie unsere Kontaktdaten
Auf dem Handy wirken die Schnappschüsse am besten im Querformat. Im Hochformat verpassen Sie wahrscheinlich das beste.
Amberger Kaolinwerke