Ein Streichkopf in einer Kartonmaschine - wir beobachten den Strichauftrag und das Abrakeln

Papier- und Kartonstreichen

Auf dem Handy wirken die Schnappschüsse am besten im Querformat. Im Hochformat verpassen Sie wahrscheinlich das beste.

Rheologiemodifikatoren

Rheologiemodifikatoren beeinflussen die Rheologie von Streichfarben, so dass diese optimal auf das Papier oder den Karton aufgebracht werden können und um optimale Qualität das fertigen Produktes zu erreichen.
Daneben ermöglichen sie die Optimierung der Rohstoffe - idealerweise erlauben sie, günstigere Rohstoffe bei gleichbleibender Qualität einzusetzen, dank höherem Feststoffgehalt der Streichfarbe, und somit geringerer Migration der Fein- und Feinststoffe in das Substrat.
Die verringerte Migration erlaubt es auch, den Bindereinsatz zu reduzieren, unterstützt durch optimierte Pigmentzusammensetzung.
Ein weiterer, ökonomisch nicht zu vernachlässigender Faktor guter Rheologiemodifikatoren ist die Verringerung der Trocknungsenergie.
Kurz und gut: man kann mit guten Rheologiemodifikatoren sowohl die Produktion optimieren, als auch Kosten und Qualität des Papiers.
Sprechen Sie uns an, sehr gerne unterstützen wir Sie Ihre Produktion zu verbessern!

Vernetzer Eporit für alkali- und wasserfeste Etiketten

Baumeister chemicals & consulting stellt eine Reihe spezieller Vernetzer zur Verfügung, die es den Papierfabriken ermöglichen ihre Spezialpapiere optimal auszurüsten.
Eporit erlaubt die Erzeugung wasser- und alkalibeständiger Etikettenpapiere wobei nicht nur die Festigkeit des Striches eingestellt wird, sondern es insbesondere als Haftvermittlung für Druckfarben dient.
Dadurch wird die Reinigung der Flaschen in den Abfüllanlagen effizienter, ohne das Waschwasser mit Farbpartikeln des Drucks zu verunreinigen. Die Produktionszeiten von Abfüllanlagen werden so gesteigert.
Ein zweites Anwendungsfeld sind Posterpapiere für Außenwerbung, bei denen es auf optimale Farbhaftung über einen langen Zeitraum geht, so dass die Poster mit der Zeit nicht verblassen.

Energieeinsparung

Unsere Rheologiemodifikatoren erlauben es, sowohl die Qualitätsparameter des fertigen Papiers als auch die Eigenschaften der Streichfarbe beim Streichen optimal an die Randbedingungen Ihrer Produktion anzupassen.
Ein wesentlicher Vorteil unseres Rheoplast ist die verringerte Partikelinteraktion. Dadurch lassen sich bei gleichen Fließeigenschaften Streichfarben mit sehr viel höherem Feststoffgehalt entwickeln.
Neben andern wesentlichen Vorteilen verringert sich dadurch der Energiebedarf in der Produktion: bei gleicher Menge Pigment wird weniger Wasser benötigt, so dass insgesamt weniger Streichfarbe gepumpt werden muss. Hier erreicht man bereits Einsparungen beim Antrieb der Pumpen.
Wesentlich wichtiger aber ist, dass erheblich weniger Energie zum Trocknen verwendet werden muss.
Insbesondere wird sehr viel weniger Energie für die Infrarotstrahler benötigt, da bis zur Erreichung des Immobilisierungstrockengehalt sehr viel weniger Wasser verdampfen muss.

Kostenverringerung

Die höheren Festkörpergehalte der mit Rheoplast entwickelten Streichfarben ermöglichen nicht nur Energieeinsparungen.
Unsere Rheologiemodifikatoren verbessern signifikant das intrinsische Wasserrückhaltevermögen.
Dies verringert erheblich sowohl die Migration des Binders in das Substrat als auch Verluste von Fein- und Feinstanteil der Pigmente, der im Substrat nichts zur Qualität des Papiers beiträgt.
Die Streichfarben können so optimiert formuliert werden: Einsparungen von bis zu 3 Teilen Latex wurden in der Praxis erreicht, bei gleichen Rupfbeständigkeit des Strichs.
Teure Pigment können reduziert oder komplett substituiert werden, weil mehr Feinpartikel der groben Pigmente im Strich gehalten werde. Es müsse also weniger Glanz- oder Glättepigmente eingesetzt werden, bei gleicher Bedruckbarkeit.

Qualitätsverbesserung

Die optimierte Rheologie der mit Rheoplast formulierten Streichfarben ergibt ein erheblich verbessertes Fließverhalten. Dies führt zu einer homogeneren Durchmischung der Streichfarbe, und ergibt so einen gleichmäßigeren Strich.
Es gibt keine Agglomerationen, in denen Latex oder Pigmente dominieren. Dies führt bei konventionellen Streichfarben leicht zum Mottling und ungleichmäßigem Wegschlagen von Druckfarben.
Mit Rheoplast formulierte Streichfarben ergeben sehr gleichmäßige Beschaffenheit der Papieroberfläche, und so sehr gleichmäßiger Bedruckbarkeit.
Auf dem Bild unten sehen Sie unsere Kontaktdaten
Auf dem Handy wirken die Schnappschüsse am besten im Querformat. Im Hochformat verpassen Sie wahrscheinlich das beste.
Papier- und Kartonstreichen