Ein Streichkopf in einer Kartonmaschine - wir beobachten den Strichauftrag und das Abrakeln

Rheologiemodifikatoren

Rheologiemodifikatoren beeinflussen die Rheologie von Streichfarben, so dass diese optimal auf das Papier oder den Karton aufgebracht werden können und um optimale Qualität das fertigen Produktes zu erreichen.
Daneben ermöglichen sie die Optimierung der Rohstoffe - idealerweise erlauben sie, günstigere Rohstoffe bei gleichbleibender Qualität einzusetzen, dank höherem Feststoffgehalt der Streichfarbe, und somit geringerer Migration der Fein- und Feinststoffe in das Substrat.
Die verringerte Migration erlaubt es auch, den Bindereinsatz zu reduzieren, unterstützt durch optimierte Pigmentzusammensetzung.
Ein weiterer, ökonomisch nicht zu vernachlässigender Faktor guter Rheologiemodifikatoren ist die Verringerung der Trocknungsenergie.

Kurz und gut: man kann mit guten Rheologiemodifikatoren sowohl die Produktion optimieren, als auch Kosten und Qualität des Papiers.

Sprechen Sie uns an, sehr gerne unterstützen wir Sie Ihre Produktion zu verbessern!

Pigmentstabilisatoren

Pigmentstabilisatoren ermöglichen es dem Papiermacher, höchste Feststoffgehalte der Streichfarben zu wählen, ohne die Mobilität der Pigmente einschränken zu müssen. Sie ermöglichen, karbonatbasierte Streichfarben mit Feststoffgehalten über 72% ohne jede Runnabilityprobleme aufzutragen, und dabei die Hochscherviskosität und somit das Strichgewicht präzise zu kontrollieren.
Pigmentstabilisatoren können auch das Dispergiermittel ersetzen, wenn spezielle Kaoline eingesetzt werden müssen, z.B. zur optimalen Dispersion von Ansilex 93 oder ähnlichen kalzinierten Kaolinen. Diese ermöglichen es, Streichfarben auf Basis von kalziniertem Kaolin mit höherem Feststoffgehalt anzusetzen, ohne die Kontrolle des Strichgewichtes zu verlieren.
Eine weitere Anwendung ist die problemlose Dispergierung von Kaolinen in Streichfarben mit hohem PVA-Gehalt, ohne einen Schock auszulösen.

Vernetzer Eporit für alkali- und wasserfeste Etiketten

Baumeister chemicals & consulting stellt eine Reihe spezieller Vernetzer zur Verfügung, die es den Papierfabriken ermöglichen ihre Spezialpapiere optimal auszurüsten.
Eporit erlaubt die Erzeugung wasser- und alkalibeständiger Etikettenpapiere wobei nicht nur die Festigkeit des Striches eingestellt wird, sondern es insbesondere als Haftvermittlung für Druckfarben dient.
Dadurch wird die Reinigung der Flaschen in den Abfüllanlagen effizienter, ohne das Waschwasser mit Farbpartikeln des Drucks zu verunreinigen. Die Produktionszeiten von Abfüllanlagen werden so gesteigert.

Einzweites Anwendungsfeld sind Posterpapiere für Außenwerbung, bei denen es auf optimale Farbhaftung über einen langen Zeitraum geht, so dass die Poster mit der Zeit nicht verblassen.
Auf dem Bild unten sehen Sie unsere Kontaktdaten
Auf dem Handy wirken die Schnappschüsse am besten im Querformat. Im Hochformat verpassen Sie wahrscheinlich das beste.
Rheologiemodifikatoren