Eine Skizze mit Trockenzylindern, Walzen, Bespannung und Aufführseilen

Unsere Beratungsdienstleistungen für Papierfabriken

Neue Märkte erschließen durch Produktion anderer Papiere?
Besseren Ertrag durch Produktion von Spezialpapieren?
Kosten sparen durch verbesserte Energieeffizienz?
Kosten sparen durch optimierte Betriebsabläufe?
Reklamationen verringern?
Stillstände reduzieren?
Dies sind nur einige Herausforderungen - Papiermacher haben aber hunderte Fragen, bei denen häufig externe Hilfe schneller und kostengünstiger zur Problemlösung führt.
Der Blick von außen unterstützt Sie bei diesen Herausforderungen. Vieles wird einfacher, wenn es aus mehreren Perspektiven betrachtet wird.
Zu vielen Fragen des Papiermachens verfügen wir über Spezialkenntnisse durch unsere jahrzehntelange Tätigkeit an Papier-, Tissue-, Karton-, Streich- und Entwässerungsmaschinen neben dem Fachwissen unserer jetzigen Prinzipalen, dass wir Ihnen sehr gerne zur Optimierung Ihres Produktionsprozesses oder Verringerung Ihrer Kosten zur Verfügung stellen.
Zu unseren bestehenden Beratungskunden gehören bekannte Papierfabriken in Europa und Asien.
Einen Teil meines Fachwissens teilten und teilen wir auch über die Seminare „Trouble Shooting“, „Vertiefungskurse“, sowie „Gernsbacher Maschinenführer“ am Papiermacherzentrum Gernsbach den Interessenten mit.

Referenzen gerne auf Anfrage.
Sprechen Sie uns gerne auf unsere publizierten Fachartikel an.

Fastfoodverpackung

Ein führender asiatischer Papierproduzent möchte auf seinen kleineren Maschinen Produkte mit hohem Zusatznutzen produzieren. Diese Maschinen werden in der näheren Zukunft nicht mehr profitabel Bilder- und Kunstdruckpapiere herstellen können, sollen aber auch nicht stillgelegt werden.
Auch in Asien wird sehr viel fast food konsumiert, wenn auch häufig völlig anderes Essen, wie wir es in Europa kennen.
Wie dürfen wir Ihre Lebensmittelverpackung optimieren?

Leistungssteigerung der Kaschiermaschine

Eine europäische Pappenfabrik möchte die Leistung ihrer Kaschinereinheit zwischen Nachtrockengruppe und Querschneider optimieren, um zum einen die Geschwindigkeit zu steigern, zum anderen aber durch Verbesserung der Qualität den Ausschuss zu verringern.
Von Compact Engineering wurden über den letzten Trockenzylindern zwei XenTec Corona-Strahler eingesetzt.
Dürfen wir Sie bei der Leistungssteigerung unterstützen?

Silikonträgerpapier

Ein Hersteller von Glasseinpapier wollte die Produktion seiner Maschine steigern. Nach allen maschinenbaulichen Anpassungen konnte er endlich seine Maschine vorfahren.
Und lief dabei gegen eine Wand: aufgrund der Hochscherviskosität bei nun höheren Scherraten stieg das Auftragsgewicht der Filmpresse überproportional an.
Dürfen wir Sie bei der Leistungssteigerung unterstützen?

Bieretiketten

Etiketten für Pfandflaschen müssen sich in der Waschanlage leicht lösen lassen, dabei dürfen sie keinerlei Bestandteile an das Waschwasser abgeben, denn dessen Zustand wird über Trübungsmessung erfasst. Ab einer bestimmten Trübung wird das Waschwasser getauscht - was den Brauer sehr traurig macht, da er mangels Flaschennachschub kein Bier mehr abfüllen kann.
Möchten Sie Unterstützung bei der Optimierung Ihrer nassfesten Etiketten oder Posterpapiere?

Pressenumbau

Eine europäische Papierfabrik erreichte nach einem Pressenumbau nicht mehr die vorher erzielten Filzstandzeiten. Viele der Filze liefen nicht mehr stabil, überdurchschnittlich viele Filze verunglückten vor dem Ende ihrer Lebensdauer. Stillstandskosten stiegen an.
Einer der Lieferanten der Pressfilze kontaktierte mich, um das Phänomen zu untersuchen.
Eine Begehung der Pressenpartie zeigte ein Aufschwingverhalten sobald die Papiermaschine nahe an die gewünschte Produktionsgeschwindigkeit kam.
Laufen bei Ihnen Siebe und Filze nicht optimal?

Strichtrocknung

Eine chinesische Papierfabrik möchte schrittweise eine ihrer Kartonmschinen umbauen, um die Produktionsgeschwindigkeit des Faltschachtelkartons auf 1.000 m/min anzuheben, und so die wachsende Nachfrage bestimmter Kartonsorten befriedigen zu können.
Auch war gewünscht, das Vorstrichgewicht anzuheben, und Frischfasern aus der Decke zu nehmen, um Kosten zu senken.
Dürfen wir Sie bei der Leistungssteigerung unterstützen?

Barrierekarton

Eine europäische Kartonfabrik wollte ihren Karton für Tiefkühlverpackungen optimieren.
Zum einen muss das Füllgut geschützt werden vor äußeren Einflüssen, insbesondere der Migration von Öldämpfen aus dem Altpapier. Gleichzeitig muss die Verpackung auch vor Penetration durch Öl oder Flüssigkeiten der Lebensmittel auf der Innenseite geschützt werden. Dritte wichtige Funktion ist die Barriere auf der Aussenseite, um zu vermeiden dass Kondenswasser den Karton schwächt. Hier muss man natürlich aufpassen, dass ein perfekter Wasserschutz die Bedruckbarkeit erheblich beeinträchtigen kann.
Dürfen wir Ihren Barrierekarton optimieren?

Missing Dots

Eine asiatische Spezialpapierfabrik litt unter zu hohen Reklamationskosten bzgl. Tiefdruckbedruckbarkeit.
Das Papier wurde untersucht, und beschlossen, die Rheologie der Streichfarbe so zu ändern, dass es nicht mehr zu Missing Dots kommen wird.
Sprechen Sie uns an um die Bedruckbarkeit Ihrer Papiere und Kartons zu verbessern!

Optimierung Barrieretrocknung

Barrieren sind schwer zu trocknen - je nachdem welche Barriere aufgebracht wurde. Mit herkömmlichen Infrarottrockner verliert man entweder zu viel Energie - bei elektrischem Infrarotstrahler - oder man verfilmt die Oberfläche vorzeitig, was zu Mikroblistering führt - bei gasbetriebenen Infrarotstrahlern.
Dürfen wir Ihnen zeigen, wie man Barrieren optimal und blisterfrei trocknet?

CCK Clay Coated Kraft

Ein Feinpapierhersteller möchte gestrichene Silikonträgerpapiere CCK Clay Coated Kraft herstellen, um seine Streichmaschine mit höherwertigen Papieren mit höherem Deckungsbeitrag zu erzeugen.
Hier schlugen wir geeignete Rheologiemodifikatoren vor, außerdem einen speziellen Extender für den Binder, der es unserem Kunden ermöglicht, bei gleicher Schutzwirkung die Streichfarbenkosten erheblich zu reduzieren.
Sind Sie auf der Suche nach der optimalen Rezeptur für Silikonträgerpapiere?

Bedruckbarkeit Feinpapier

Nach Umstellung der Produktion bekam eine asiatische Papierfabrik Probleme mit Mottling. Bedingt war dies durch eine Optimierung der Binder des Vorstrichs, die sich aber unerwarteter weise stark auf die Bedruckbarkeit des Papiers durchschlug.
Wir optimierten sowohl Deck- als auch Vorstrich.
Mit geeignetem Rheologiemodifikator konnte das Deckstrichgewicht reduziert werden. Mit dem entgegengesetzten Schritt wurde das Vorstrichgewicht angehoben.
Sind Sie auf der Suche nach der optimalen Bedruckbarkeit?

Blistern und Lagenspalten

Glätte

Festigkeit von Wellpappenrohpapieren

Reduzierung Stauben

Ihr Projekt ?

Bei welchem Ihrer Projekte dürfen wir Sie unterstützen?



Bei welchem Projekt kann auswärtiges Expertenwissen Ihres ergänzen?

Bei welchem Projekt dürfen wir Ihnen helfen, die Entwicklung zu beschleunigen?

Dürfen wir Sie bei der Leistungssteigerung unterstützen?
Kontaktieren Sie uns!

Sie werden überrascht sein,
wie sich Grenzen ganz leicht überwinden lassen,
wie leicht man ausgetretene Pfade verlassen kann,
sich sehr sicher, und schnell genug auf unbekanntes Terrain begibt -
und sich durch die Anpassung die Zukunft schneller sichert
wie Ihre Marktbegleiter!
Auf dem Bild unten sehen Sie unsere Kontaktdaten
Auf dem Handy wirken die Schnappschüsse am besten im Querformat. Im Hochformat verpassen Sie wahrscheinlich das beste.
Beratung für Papierfabriken