Logo von NCR Biochemical

Reinigung und Konditionierung der Bespannung

Für optimale Entwässerung in Presse und Sieb

Die Bespannung der Papiermaschine ist das primäre Entwässerungselement bei der Erzeugung von Papier und Karton. Kaum eine andere Komponente kommt ein ähnlicher Einfluss auf die Qualität und Quantität der Papiererzeugung zu.
Deshalb ist es von höchster Wichtigkeit, die Bespannung immer in ihrem optimalen Betriebszustand zu halten. Den Einfluss der Regelung der Bespannung auf die Produktion erläutern wir gerne an anderer Stelle.
Die immer größere Verwendung von Recycling-Papier und sein größerer Verunreinigungsgrad hat zur Folge, dass sich alle zur Produktion verwendeten Additive darin ansammeln. Dies hat problematische, durch die Zufuhr dieser Verunreinigungen in den Papierzyklus bedingte Konsequenzen.
Zur Entfernung von durch die Verwendung recycelter Fasern entstehenden Ablagerungen und Unreinheiten und, um sicherzustellen, dass Siebe und Filze jederzeit eine maximale Effizienz aufweisen, hat NCR Biochemical eine Reihe an Produkten entwickelt, die an diese Verunreinigungen gebundene Probleme lösen.
Hier sieht man die Filzwäsche in Aktion. Clean wird auf der Laufseite des Filzes, kurz nach dem Pressnip aufgebracht. Bei den Saugern wird sie an die Papierseite gesaugt. Im Pressnip wird sie dann aus dem Filz entfernt.
Im vorliegenden Fall hat der Kunde hinter den Saugern Hochdruckspritzrohre installiert. Kurz nach Wäschebeginn dringen die Strahlen des HD-Rohres durch den Filz durch. Dadurch schäumt es leicht auf der Papierseite.
Nach kurzer Zeit verschwindet der Schaum wieder, wenn der Filz komplett durchlässig ist.
Hier sieht man, dass das Chemikalienspritzrohr auf Triebseite von Triebseite versorgt wird wird: der Reinigungseffekt tritt als erstes auf Triebseite auf, und wandert dann nach Führerseite.
Ein sehr zufriedener Kunde mit optimal konditionierten Filzen.
Und man erkennt vor allem, um wievielt besser eine leichte chemische Reinigung die Filze sauberer hält wie eine HD-Reinigung alleine.
(Normalerweise sieht man den Effekt der Filzreinigung nicht so spektakulär, weil normalerweise die Hochdruckspritzrohre ausgeschaltet sind, solange der Filz gewaschen wird. Dieser sehr zufriedene Kunde hat aber ganz spezielle Gründe, warum er zusätzlich die Hochdruckspritzrohre anlässt - und dadurch erkennt man sehr schön den Effekt. Vor allem, wie schnell der Filz wieder offen ist.
Der Papiermacher braucht dieses Video nicht, er erkennt die Wirksamkeit unserer Reinigung an der optimierten Pressenarbeit.)
NCR kümmert sich darum, dass das Entwässerungsverhalten der Siebe und der Filze über die Dauer nicht beeinträchtigt wird. Hierzu gibt es hervorragende Reinigung-, Konditionierungs- und Passivierungsmittel.
Die Reinigung der Bespannung kann bei laufender Produktion erfolgen, oder während eines geplanten Stillstandes. Die Konditionierung und Passivierung erfolgt kontinuierlich.
Die Vorteile unserer Produkte:
● konstante Entwässerungsleistung Ihrer Filze.
● Dadurch konstante Rahmenbedingung, auf die Sie sich verlassen können.
● Reinigung der Pressfilze bei laufender Produktion.
● verringerte Stillstandet der Maschine.
● Höherer Trockengehalt nach der Presse, dadurch größere Produktionsleistung.
● Bessere Papiertrocknung und damit einhergehend eine höhere Energieeinsparung
● Verbesserung der Feuchteprofile md und cd
● Verringerung der Züge zwischen den Nips
● Verbesserte Papierqualität
Unser effektivstes Produkt für den Papiermacher ist die On-Line-Filzwäsche CLEAN, die bei laufender Produktion durchgeführt wird.
CLEAN bietet dem Papiermacher verschiedene wesentliche Vorteile.
Er muss die Filzwäsche nicht bei einem Stillstand durchführen. Dadurch ist die Presse für die Dauer des Stillstandes jederzeit zugänglich, Arbeiten an der Presse konkurrieren nicht mit der Filzwäsche. Kürzere Stillstände sind die Folge. Und damit eine höhere Verfügbarkeit der Papiermaschine.
Wichtiger für den Papiermacher ist aber die Möglichkeit den Filz zu waschen, sobald Probleme mit der Entwässerungsleistung des Filzes auftreten. Er muss nicht die Produktionsgeschwindigkeit oder das Sortenprogramm so anpassen, dass er es bis zum nächsten Reinigungsstillstand schafft. Er wählt einfach den Filz aus, der nicht mehr optimal entwässert und mit einem Knopfdruck wird dieser gewaschen. Der Maschinenführer kann in Ruhe einen Kaffee trinken und beobachten wie der Filz sich auf die gewünschte Entwässerungsleistung öffnet.
Auf dem Bild unten sehen Sie unsere Kontaktdaten
Auf dem Handy wirken die Schnappschüsse am besten im Querformat. Im Hochformat verpassen Sie wahrscheinlich das beste.
Bespannungsreinigung